Einsatz 9.12.19

09.01 Uhr

Am Vormittag des 9.12. kam es zu einer Dieselspur in Sehlde. Diese zog sich vom Ortseingang kommend aus Volkersheim, bis Ortsausgang Richtung Ringelheim.
Die FF Heere und Sehlde streuten die Dieselspur ab und nahmen das Bindemittel anschließend wieder auf. Gegen 11 Uhr war der Einsatz beendet.

Im Einsatz:
Stärke 1/3
TSF-W
MTW

SW Kats

Einsatz 4.12.19

17.04 Uhr

Am späten Nachmittag wurde die FF Heere mit der FF Sehlde zu einer Ölspur
in die Beekstraße alarmiert. Da diese zuerst nicht gefunden wurde, wurde der Anrufer
nochmal herbeibestellt um die Einsatzkräfte einzuweisen. Dies geschah dann auch.
Höhe Nr. 10 breiteten sich auf 10 m Länge und 40 cm Breite eine Dieselspur aus.
Diese wurde von der FF Heere aufgenommen. Die Kameraden aus Sehlde konnten
wieder einrücken. Sie wurden dazu alarmiert, weil das Heerer Einsatzfahrzeug noch in der Werkstatt stand.

Im Einsatz:
Stärke: 1/9
TSF-W
MTW

Einsatz 27.11.19

12.27 Uhr

Einsatz in Baddeckenstedt. Ein Brandmelder meldet ein Feuer. Diesmal kein
Fehlalarm. Ursache war wohl eine durchgebrannte Mikrowelle.
Die FF Heere musste keine Maßnahmen ergreifen und konnte zeitnah wieder
einrücken.

Im Einsatz:
Stärke 1/4
TSF-W
SW Kats

Einsatz 19.11.19

5.18 Uhr

Autofahrer bemerktem am frühen Dienstag morgen im Bereich der Landstraße in Heere einen Feuerschein zwischen den Häusern. Sie alarmierten sofort die Feuerwehr und die Anwohner, welche einen Löschversuch mit Feuerlöschern unternahmen. Kräfte aus Heere und Sehlde rückten rasch an und orteten einen Holzschuppenbrand in der Straße Berggarten. Die Einsatzkräfte gingen mit Atemschutz und Schnellangriff vor. So konnte der Brand schnell eingedämmt und nach 1 Stunde schließlich gelöscht werden. Die Brandursache ist bis dahin unbekannt.

Im Einsatz:
Stärke 1/14
TSF-W
MTW

Einsatz 13.11.19

16.11 Uhr

Ein Schornsteinbrand sorgte für einen Feuerwehreinsatz am Mittwoch Nachmittag.
Die Feuerwehren Heere, Sehlde und Baddeckenstedt eilten herbei, um im Bedarfsfall
schlimmeres zu verhindern. Zum Glück blieb es bei dem Feuer im Schornstein. Unter anwendung von Atemschutz wurde der Schornstein durchgefegt, dass Material dafür haben die Stützpunktwehren dabei.
Ein herbei gerufener Schornsteinfeger übernahm die Einsatzstelle.

Im Einsatz:
Stärke 1/11
TSF-W
MTW

Einsatz 8.11.19

16.45 Uhr

Wasserrohrbruch im Prinzwinkel. Die Folge: Wasser im Keller bei 2 Anwohnern.
Das Wasser steht mehrere Zentimeter im Keller. Die FF Heere und Sehlde setzten
Tauchpumpen und Wassersauger ein. Dabei kam auch der Wassersauger der FF Heere zum Einsatz, den die Gemeinde Heere für genau diese Schadenslagen, für die FF Heere angeschafft hat.
Der Einsatz zog sich gut 2 Stunden hin. Die ebenfalls angerrückte FF Baddeckenstedt
konnte zeitnah wieder einrücken.

Im Einsatz:
Stärke 1/10
TSF-W
MTW

Einsatz 23.10.19

18.15 Uhr

Die FF Heere wurde am Abend zu einem vermeintlichen Großbrand nach Hohenassel
alarmiert. Noch bevor wir ausrücken konnten, wurde der Einsatz durch die Leistelle abgebrochen.

Im Einsatz:
Stärke: 1/12
TSFW
MTW
SwKats

Einsatz 2.10.19

15 Uhr

Der Einsatz vom Vortag machte es nötig, Ölsperren zu installieren. Einmal in den
Abläufen in Heere und Baddeckenstedt, sowie in einem Regenwassergraben in Heere.
Zudem mussten Säcke mit Bindemittel eingesammelt werden und die Warnschilder abgebaut werden.
4 Kameraden der FF Heere hatten 2 Stunden gut zu tun. Am Ende war alles
entsorgt und wieder verlastet für den nächsten Einsatz!

Im Einsatz:
Stärke 1/3
MTW mit FA Mehrzweck

Einsatz 30.9.19 (3)

21 Uhr

Nachdem Die FF Heere in Sehlde schon fleissig Öl bekämpft hat, kam die Info, dass auch in Heere auf der Hauptstraße Öl auf der Straße lag.
Somit alles eingepackt und nach Heere, wo dann der Bereich der Hauptstr. höhe
Kindergarten vom Öl befreit wurde.
um 22.30 Uhr etwa rückte die Wehr dann ein.

Im Einsatz:
Stärke 1/15
TSFW
MTW mit FA Umwelt